Rückblick: So war das KOGIT Compliance Identity Forum 2018

10. IAG Fachveranstaltung in der Villa Kennedy

– 28.9.2017 – Am 25. September 2018 war es wieder so weit: das alljährliche KOGIT Compliance Identity Forum fand wieder in der Villa Kennedy in Frankfurt statt. Bereits zum 10. Mal in Folge kamen Teilnehmer aus allen Branchen mit Experten und IDM-Spezialisten zusammen, um sich über aktuelle Themen aus den Bereichen Identity & Access Management und Identity Access Gouvernance auszutauschen.

  • anemptytextlline
  • anemptytextlline
  • anemptytextlline
  • anemptytextlline
  • anemptytextlline
  • anemptytextlline

Den Anfang der diesjährigen Vortragsreihe machte Brian Chappell, Senior Director, Enterprise & Solution Architecture bei BeyondTrust, dem neuen Partnerunternehmen von KOGIT. In seinem Vortrag unter dem Titel „The Privileged Pathway Principles for highly successful Cyber Security implementations“ zeigt er folgende Punkte auf:

  • Unternehmen sind selten sicher – Attacken geschehen, auch ohne, dass Unternehmen es mitbekommen
  • Security muss vereinfacht und in Schichten aufgebaut werden
  • Simple ≠ easy: Nur weil eine Vorgehensweise vereinfacht wurde heißt das nicht, dass der Prozess auch einfacher wird. Im Gegenteil, dieser ist hinterher oft schwieriger
  • „least privileged principle“: Geben Sie jedem Benutzer so viele Berechtigungen wie nötig und so wenig wie möglich.

Anschließend referierte Frau Simon von den VHG Versicherungen in einem Anwendervortrag zur Einführung von SailPoint IdentityIQ bei der ivv. In Ihrer Rolle als Projektleiterin gab Sie Einblicke dahingehend, warum sich die ivv für IIQ entschieden hat und welche Herausforderungen das Projekt mit sich bringt und was für die Zukunft des Projekts noch geplant ist.

Nach der Mittagspause, die ausreichend Zeit zum Networking bot, wurde die Vortragsreihe von Dr. Oliver Hornung, Fachanwalt für IT-Recht bei SKW Schwarz Rechtsanwälte fortgesetzt, der die Themen Whatsapp und Facebook Fanpages in Unternehmen unter datenschutzrechtlichen Aspekten erläuterte.

Den Abschluss der Vortragreihe machte in diesem Jahr Dr. Martin Dehn, CTO bei der KOGIT GmbH zum Thema Machien Learning und User Entity Behaviour Analytics.

Im Anschluss an die Vorträge folgten einige Teilnehmer der Einladung die Klassikstadt Frankfurt zu besuchen und an einer Führung durch die Ausstellungsräume und Restauratorenwerkstätten teilzunehmen.